Okt 02

TuSpo Grünenplan – TSV Lenne 0:0 (0:0)

Nullnummer in Grünenplan
 
Unsere Erste Herren trat am vergangenen Samstag in Grünenplan an. Trainer Martin Flenter musste dabei wieder einige Spieler ersetzen. So fehlten beispielsweise neben den Langzeitverletzten Björn, Andrej, Vatti und Eddi. Das Fehlen dieser Spieler machte sich auch während des Spiels bemerkbar, aber die Blau-Gelben profitieren in solchen Situationen von ihrem breit aufgestellten Kader.

Die erste große Chance des Spiels besaßen unsere Blau-Gelben bereits nach zwei Spielminuten. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam Eike Ostermann mit dem Kopf an das Spielgerät, doch Bastian Lorberg stand ihm mit einer guten Parade im Weg. Cedrik Suchy startete in der neunten Spielminute einen Alleingang, den er mit einem Schuss vom Sechzehner, welcher knapp rechts am Pfosten vorbei ging, abschloss. Der vermeintliche Führungstreffer für die Lenner Löwen sollte in der 22. Minute folgen. Niklas Klemm steckte den Ball zu Sascha Link durch, welcher an Torwart Bastian Lorberg scheiterte. Den Nachschuss verwertete Kilian Nolte in Abseitsstellung, so dass es beim 0:0 blieb.

Nach 28 Minuten setzte Grünenplan den ersten Warnschuss. Zunächst scheiterte Markus Langer, ehe Yves Eisenträger bei der nachfolgenden Ecke seinen Meister in TSV-Keeper Maximilian Verwohlt fand. Der Nachschuss von Markus Langer flog knapp über das Gehäuse. Nach einem langen Ball von Alex Bloch kam Sascha Link in der 39. Minute an den Ball, welchen er im Sechzehner quer auf Niklas Klemm legte. Wieder war Bastian Lorberg der Spielverderber, in dem er den Ball aus kurzer Distanz stark parierte. Zum Ende der zweiten Halbzeit versuchte es Marvin Lipke per Einzelleistung, doch setzte das Spielgerät knapp am rechten Pfosten vorbei. In der 45. Minute vereitelte Maximilian Verwohlt einen weiteren Schuss von Marvin Lipke mit starker Schussabwehr.

Die zweite Halbzeit begann gleich mit der ersten Chance für die Gäste. Nach einem langen Ball von Cedrik Suchy setzte Niklas Klemm den Ball neben das Tor. Aber auch Grünenplan konnte einen guten Versuch verzeichnen. Eingeleitet durch Yves Eisenträger flankte Marvin Lipke den Ball vor das Tor, welchen der mitgelaufene Jan Tiesemann verpasste knapp. In der 58. Minute wurde Rouven Stemmer von Florian Beineke in Szene gesetzt, doch an Bastian Lorberg war kein Vorbeikommen. Auf der Gegenseite versuchte es der Hausherr durch Hauke Thomschke mit einem Fernschuss in der 64. Minute, welcher neben dem Tor landete. Nach einer Flanke von Rene Göbel wurde es in der 73. Minute ganz schön knapp. TSV-Kapitän Steffen Schaper grätschte den Ball gerade noch so am eigenen Kasten vorbei. In der Folgezeit konnte Bastian Lorberg gegen Rouven Stemmer (82.) und Daniel Schlender (87.) parieren, aber auch Maximilian Verwohlt musste sich nach einem Fernschuss von Rene Göble (88.) noch einmal strecken, sodass das Spiel mit 0:0 endete.