Jun 19

Leichtathletikereignis am Samstag, den 25.06.2016

leichtathletik

Hallo liebe TSV-Mitglieder und Freunde,
unser Sportabzeichen-Event am Lenner Sportplatz findet am nächsten Samstag, 25.06.2016 ab 14.00 Uhr statt. Leichtathletikwart Heiko Schmalz-Truckenbrodt  hat alles vorbereitetet und freut sich auf ein großes Teilnehmerfeld. Die Einladung geht natürlich auch an die Erwachsene. Neben dem Laufen, Springen und Werfen gibt es im Anschluss auch Bratwurst, Pommes und Getränke gesponsert vom TSV Lenne. Das Fernsehen im Sportheim läuft auch, falls ihr zwischendurch EM-Fußball sehen wollt.

Jun 07

A-Jugend des TSV Lenne macht das Triple perfekt

DSCN4080

Unter der Führung der beiden Trainer Björn Bettermann und Steffen Schaper hat die A-Jugend des TSV Lenne in der abgelaufenen Saison alles erreicht.

Im Januar 2016 konnte die Mannschaft bei den Hallenkreismeisterschaften in einem spannenden Turnier ungeschlagen ins Endspiel einziehen und bezwang dort den FC Stadtoldendorf mit 2:0. Der Hallenkreismeistertitel war somit perfekt. Als nächstes Ziel wurde der Kreispokalsieg ausgegeben. Der Grundstein dafür wurde bereits Anfang der Saison gelegt. In der ersten Runde des Kreispokals konnte FC Stadtoldendorf mit 4:2 besiegt werden. Im Halbfinale musste man nach Boffzen reisen. Da das Punktspiel gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg unentschieden ausgegangen war, musste sich die Mannschaft auf eine schwierige Aufgabe einstellen. Wider Erwarten konnte das Spiel klar mit 4:0 gewonnen werden. Am 20.05.16 wurde das Endspiel in Dielmissen gegen die JSG Hils ausgetragen. Aufgrund der Tabellensituation war Lenne klarer Favorit. Es stellte sich aber schnell heraus, dass die JSG Hils hervorragend eingestellt war und das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Nach hartem Schlagabtausch und einer bis zum Schluss kaum zu übertreffenden Spannung, konnte der TSV Lenne den Sieg mit 5:4 nach Hause bringen. Überglücklich konnte die Mannschaft den Kreispokal aus den Händen von Staffelleiter Stefan Reichwald entgegen nehmen.

Jetzt wollte man auch die Meisterschaft in der A-Junioren Kreisliga erringen. Es stellte sich schon am Anfang der Saison heraus, dass es mit dem TSV Lenne, dem FC Stadtoldendorf und der JSG Boffzen/Fürstenberg gleich drei Anwärter auf die Meisterschaft gab. Nachdem die Blau-Gelben in der Hinrunde nur gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg einen Punkt abgegeben hatte und das Spiel gegen den FC Stadtoldendorf ins neue Jahr verschoben wurde, musste die Entscheidung in der Rückserie fallen. Beim ersten Spiel gegen Stadtoldendorf musste Lenne eine 2:1 Niederlage hinnehmen. Im Rückspiel konnten sich die Lenner aber mit 2:1 durchsetzen. Stadtoldendorf konnte im direkten Vergleich gegen die JSG Boffzen/Fürstenberg nur ein 3:3 erzielen und verlor im Rückspiel sogar mit 5:2. Somit war der TSV Lenne bis zum letzten Spieltag Spitzenreiter. Um die Meisterschaft perfekt zu machen, musste im letzten Spiel gegen die SG Wesertal nur
noch ein Sieg her. Diese Aufgabe löste das Team souverän und gewann im Lenner Sandkuhlenstadion mit 22:0. Nach dem Spiel wurde die Meisterehrung durch den Staffelleiter Stefan Reichwald vorgenommen.

Folgende Spieler kamen in der Saison 2015/2016 zum Einsatz: Maximilian Verwohlt, Niklas Lange, Bennet Kreikenbohm, Luca Kaufhold, Dominic  Stratmann, Lukas Sagljada, Niklas Klemm, Fabian Ripke, Jan-Philipp Menzel, Yannick Hoffmann, Henrik Ratay, Erik Schaper, Cedrik Suchy, Calvin Rumpeltin, Lennart Homeyer, Loris Nolte, Kilian Nolte

Mai 24

SG GoLüWa – TSV Lenne 0:2 (0:0)

Drei Tage nach dem 2:1 Heimerfolg gegen den MTV Fürstenberg musste die Hofmann-Elf bei der abstiegsbedrohten SG GoLüWa antreten, die im Fernduell mit der SG Wesertal noch um jeden Punkt kämpfen muss, um nicht den bitteren Gang in die Kreisklasse antreten zu müssen.

Bei strahlendem Sonnenschein entwickelte sich in der Anfangsphase ein müder Sommerkick, bei dem sich der Großteil des Spiel zwischen den beiden Sechzehnern abspielte. Die Blau-Gelben erspielten sich im Laufe der ersten Halbzeit zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten, die aber allesamt, teilweise fahrlässig, liegengelassen wurden. Die SG beschränkte sich derweil nur auf Konterangriffe. Einer dieser Konter hätte dann auch beinahe zum Rückstand geführt, als ein SG-Stürmer alleine auf das Lenner Tor zu lief, die Chance jedoch vergab. Somit ging es mit einem, zu diesem Zeitpunkt, schon äußerst schmeichelhaften Unentschieden in die Pause.

Auch im zweiten Durchgang hatten die Lenner Löwen viele gute Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen. Rouven Stemmer, der in dieser Begegnung als Verteidiger agieren musste, zeigte es in der 57. Minute seinen Vorderleuten wie man einen Treffer erzielt. Nach einer Ecke köpfte Stemmer den Ball unhaltbar für den SG-Torwart in die Maschen. Die SG wechselte dann einen weiteren Stürmer ein und versuchte in der Schlussphase alles, um irgendwie den Ausgleichstreffer zu erzielen, allerdings stand die Abwehrreihe der Blau-Gelben in dieser Partie sehr sicher. Rund zehn Minuten vor dem Schlusspfiff konnte sich Niclas Mönkemeyer einen Pass von Eike Ostermann durch die Schnittstelle der SG-Abwehr erlaufen und die 0:2-Vorentscheidung erzielen. Im Eins gegen Eins gegen den herauseilenden SG-Torhüter schob Mönkemeyer den Ball am Keeper vorbei ins Tor.

Nach diesem Sieg hat sich die Mannschaft den vierten Tabellenplatz so gut wie abgesichert und empfängt am kommenden Sonntag zum Saisonabschluss den SCM Bodenwerder. Anstoß ist um 15:00 Uhr im Sandkuhlenstadion.

Aufstellung: Verwohlt – Stemmer, Lippmann, E. Hasslinger – Mönkemeyer, Proske, M. Hasslinger (ab 65.‘ Möhler), Beineke, Vatterott (ab 76.‘ Ostermann) – Urich (ab 17.‘ Schlender), Reinold

Mai 23

Spielbericht zum tollen Pokalerfolg unserer A-Junioren

Einen besseren Auftakt hätten sich Rolf-Theo Gans und Stefan Reichwald vom Jugendausschuss des NFV-Kreis Holzminden für das Kreispokalwochenende in Dielmissen nicht wünschen können. Das Spiel zwischen dem TSV Lenne und der JSG Hils lebte von seiner Spannung, die bis zum Schlusspfiff herrschte. Am Ende setzte sich der TSV Lenne verdient gegen eine bärenstarke Mannschaft aus der Hilsmulde durch und machte damit einen großen Schritt in Richtung Triple.

Am Anfang sah es für die Mannen von Steffen Schaper und Björn Bettermann gar nicht gut aus. Sie agierten schläfrig und hatten gegen die schnellen Offensivspieler der JSG seine Mühen. So tauchte Niklas Meier bereits in der ersten Spielminute vor Maximillian Verwohlt auf und schob den Ball knapp neben das Gehäuse. In der fünften Minute sollte der Ball allerdings die Torlinie des TSV passieren. Und dies auf kuriose Weise! Ein Lenner Abwehrspieler zögerte zu lange mit dem Zuspiel und schoss er den Ball gegen den Fuß von Niklas Meier, von welchem das Spielgerät aus 25 Metern am überraschten Keeper Maximillian Verwohlt ins Tor kullerte.

Nach 13 Spielminuten legten die Hilser beinahe das 2:0 nach. Jonas Hübner spielte auf Marvin Lipke, welcher an Verwohlt scheiterte. Im Nachschuss war Niklas Meier zu überrascht und konnte das Spielgerät nicht im Tor unterbringen. Lenne wachte nun allmählich auf und hatte nach vierzehn Minuten die erste gute Gelegenheit. Cedrik Suchy versuchte es aus der zweiten Reihe, doch traf nur den Querbalken. Nur eine Minute später machte es Niklas Klemm nach einem Zuspiel von Erik Schaper besser. Klemm ließ seinen Gegenspieler ins leere Laufe und schob den Ball zum 1:1 ins lange Eck ein.

In der 20. Spielminute wurde die zu unorganisiert stehende Abwehr der Lenner erneut durchspielt. Diesmal war es Marvin Lipkes, der allein vor Verwohlt auftauchte und zum 2:1 einschob. Lenne zeigte guten Kombinationsfußball, doch kam selten durch die gut organisierte Hilser Abwehr hindurch. Die logische Konsequenz: Cedrik Suchy versuchte es nach 25 Minuten erneut aus der Distanz und traf erneut nur die Latte. Nach einem Entlastungsangriff der JSG, bekamen sie einen Eckball zugesprochen, welcher seine Folgen haben sollte. Maximillian Verwohlt verschätzte sich bei der Ecke, die auf den zweiten Pfosten geschlagen wurde. Und auch seine Hinterleute hatten nicht aufgepasst, sodass Jonas Hübner in der 28. Minute zum 3:1 einköpfte.

Lag hier etwa eine Sensation in der Luft? Sollte der in der Liga nicht zu stoppende TSV Lenne dieses Endspiel verlieren? JSG-Spieler Marvin Lipkes machte im Gespräch mit einem Zuschauer klar, dass dieses Spiel noch lange nicht entschieden sei und er wußte von was er sprach. Bis zur Halbzeit sollte nämlich nur noch eine Mannschaft zu Chancen kommen: der TSV Lenne.

Zunächst setzte Niklas Klemm den Ball ans Außennetz, ehe er sich erneut stark gegen seinen Gegenspieler durchsetzte, doch im Abschluss, wie so häufig in diesem Spiel, Nerven zeigte und am starken Hilser Keeper Josh Nehrig scheiterte. Auch Cedrik Suchy vergab kurz vor der Halbzeit eine gute Chance, ehe Fabian Ripke mit dem Halbzeitpfiff dann doch noch den wichtigen 3:2-Anschlusstreffer für den TSV erzielen sollte.

In der zweiten Halbzeit fand eine temporeiche Partie seinen Höhepunkt. Sowohl von Hils als auch von Lenne waren zahlreiche Zuschauer erschienen, die ihre Mannschaften zu jeder Zeit mit Applaus und Zurufen unterstützen und damit zur Bestleistung trieben.

Die erste Chance des zweiten Durchgangs hatte die JSG Hils. Nach einem Zuspiel von Marvin Lipke sollte Niklas Meier allerdings an Maximillian Verwohlt scheitern. In der 55. Minute fiel der Ausgleichstreffer. Nach einer von links hereingetretenen Ecke war Bennet Kreikenbohm mit dem Fuß zur Stelle.

Wer nun glaubte der TSV Lenne würde das Geschehen nun locker an sich ziehen, der sah sich getäuscht. Die wohl strittigste Situation sollte sich wenig in der 65. Minute ereignen. Erneut wurde die Lenner Abwehr überspielt und diesmal sah sich Lennes Keeper vor dem eigenen Sechzehner zu einem Foul gezwungen. Er war in dieser Situation der letzte Mann, aber ob er mit diesem Foul einen klare Torchance verhindert hat, wurde vom Schiedsrichtergespann hinterfragt. Der Schiedsrichter ließ sich nicht beirren und legte sich auf die Gelbe Karte und Freistoß aus guter Position fest. Maximillian Verwohlt stellte seine Mauer in dieser Situation nicht gut, wie auch Trainer Steffen Schaper ihm vor der Ausführung mitteilte. Für einen Rechtsfuß stand die Mauer eindeutig zu weit innen, wie auch Schütze Marvin Lipke fand. Er setzte den Ball ins kurze Eck und Verwohlt kam an den Ball, aber war letztlich machtlor. 4:3 für die JSG Hils!

Der nächste Aufreger folgte auf der Gegenseite. In der 73. Minute wurde ein Ball von Lenne in den Sechzehner gechippt, welchen Jonah Deiters mit der Hand innerhalb dessen unterband. Elfmeter für Lenne und eine fünfminütige Zeitstrafe für Deiters. Cedrik Suchy lief an, doch scheiterte an Josh Nehrig, der den Ball parieren konnte. Lenne drückte weiter und konnte in der 81. Minute den Ausgleich erzielen. Niklas Klemm setzte zu einem langen Einwurf in den Hilser Strafraum an, von welchem sich diese überrascht fühlten. Kilian Nolte war der Nutznießer und schob zum 4:4 ein. Wenig später scheiterte Niklas Klemm nach einem Zuspiel von Cedrik Suchy erneut am Hilser Schlussmann.

Als man sich schon auf eine Verlängerung einstellte, machte Niklas Klemm zwei Minuten vor Schluss dann doch noch alles klar. Nach einem hohen Zuspiel von Fabian Ripke legte Klemm den Ball über den Torwart ins Tor und drehte ab zum Jubeln! Klemm hatte kurz vor Schluss die Chance das Ergebnis in die Höhe zu treiben, doch verfehlte per Volleyschuss das Ziel.

Ein Wahnsinnsspiel endete somit mit 5:4 für den TSV Lenne. Beide Mannschaften machten an diesem Abend Werbung für den Sport und durften sich zurecht von den mitgereisten Fans und Unterstützern feiern lassen!

Textquelle: www.meine-fankurve.de

Bilder:

20160520_205731 20160520_205425 20160520_205404 20160520_205248 20160520_205240 20160520_205212

Mai 21

A-Junioren gewinnen Spitzenspiel um die Meisterschaft und machen den Pokalsieg perfekt!

Unsere A-Junioren haben am gestrigen Abend in Dielmissen den Kreispokal geholt. In einem packenden und umkämpften Spiel konnte die Mannschaft von Trainer Bettermann einen 1:3-Rückstand in einen 5:4-Erfolg ummünzen.

20160520_205731

Am Mittwoch, zwei Tage zuvor, gab es das traditionsgeladene Derby mit dem FC Stadtoldendorf . Die Rahmenbedingungen waren ideal, galt es doch, die Weichen für die Meisterschaft in der Kreisliga zu stellen. Daraus erkennt man, es ging nicht um die Senioren sondern um die A/B-Jugend.

Unsere Mannschaft war Tabellenführer in der Kreisliga, der FC Tabellenzweiter. Beide Mannschaften waren punktgleich, lediglich das Torverhältnis sprach für Lenne. Da beide Mannschaften die Kreisliga dominieren konnte der Sieger zumindest schon einmal den Sekt kaltstellen.

Für unsere Mannschaft zählte nur der Sieg, verlor man doch in Stadtoldendorf durch einen Treffer in der Nachspielzeit  mit 2:1. Nach der Ausschreibung zählt bereits bei Punktegleichheit der direkte Vergleich. Bei einem Unentschieden hätte der FC Stadtoldendorf die besseren Karten für sich.

 

Es entwickelte sich von Anfang an ein klasse Spiel in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Es war eine schnelles Spiel zweier technisch ganz starken Mannschaften.

In der achten Minute erzielte Cedrik Suchy mit einem sehr schönen Freistoß aus 20 Metern die Führung für unsere Mannschaft. Der FC drängte auf den Ausgleich und unser  Torwart Maxi Verwohlt war immer wieder gefordert. Der FC versuchte vornehmlich mit langen Bällen auf Muzaffer Dogan zum Erfolg zu kommen.

Aber auch unsere Mannschaft erspielte sich vor den Augen von ca. 100 Zuschauern immer wieder Chancen. In der 38. Minute erzielte dann Niklas Klemm nach Vorarbeit von Erik Schaper und Bennet Kreikenbohm das 2:0.

Mit dem Pausenpfiff konnte Muzaffer Dogan den Anschlusstreffer zum 2:1 für den FC erzielen.

Nach der Pause sahen die Zuschauer ein über weite Phasen spannendes und schnelles Spiel. Der FC drängte auf den Ausgleich, konnte jedoch die Lenner Abwehr nicht mehr überwinden und das Team um Trainer Björn Bettermann und „Schiri“ Schaper bejubelten nach dem Schlusspfiff einen wichtigen Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft.

 

Aufstellung: Maximillian Verwohlt – Lukas Saglijada, Dominic Stratmann, Loris Nolte, Kilian Nolte, Erik Schaper, Cedrik Suchy, Niklas Klemm, Fabian Ripke, Bennet Kreikenbohm, Lennart Homeyer

Yannick Hoffmann, Luca Kaufhold, Calvin Rumpeltin, Niklas lange, Henrik Rattay

DSCI0007_Ca_200_Zuschauer_bei_A_Junioren DSCI0050_Mannschaft_im_liegen

Seite 1 von 512345