Okt 20

A-Junioren: TSV Lenne – TSV Klein/Berkel 2:4 (1:2)

A-Junioren agiert glücklos in Klein Berkel!

Nach den zuletzt überzeugenden Leistungen unserer A-Jugend ging es am vergangenen Sonntag (16.10.) zum TSV Klein Berkel, welcher bis dato mit nur einem Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga stand. Leider konnte unsere Truppe nicht an die starken Spiele der letzten Wochen anknüpfen und verlor letztlich nicht unverdient mit 2-4.

Das Spiel begann denkbar ungünstig, denn bereits nach vier Minuten ging der Gastgeber mit 1-0 in Führung. Auch der schnelle Ausgleich durch Kilian Nolte (10. Minute) brachte unserer Mannschaft nicht die gewünschte Sicherheit. Wir waren zwar erstmals in dieser Saison auch die spielerisch bessere Mannschaft und agierten feldüberlegen, vergaben aber die sich bietenden Torchancen überhastet. In der Defensive ließ unsere Mannschaft zudem die konsequente Spielweise der letzten Wochen vermissen, sodass wir Mitte der 1. Halbzeit mit 1-2 in Rückstand gerieten.

Ähnliches Bild auch in Halbzeit 2! Nach einer Unachtsamkeit erzielte der TSV Klein Berkel erneut ein schnelles Tor und erhöhte auf 3-1. Unsere Jungs zeigten zwar Moral und erzielten durch Cedrik Suchy den Anschlusstreffer, in der Folgezeit wurden aber erneut zahlreiche Angriff nicht konsequent zu Ende gespielt oder es fehlte einfach das Quäntchen Glück im Abschluss. In dieser Situation war es passend, dass auch die ein oder andere strittige Situation (u.a. ein Foul an C. Suchy im Strafraum) zu unseren Ungunsten ausgelegt wurde. In der Schlussphase erzielte der Gastgeber durch einen schnell vorgetragenen Konter das entscheidende 4-2, welches aufgrund der Ineffizienz im Angriff und dem schwachen Defensivverhalten letztlich trotz spielerischer Überlegenheit eben auch nicht unverdient war.

Die Jungs stehen zwar auch nach dieser Niederlage auf einem Nichtabstiegsplatz, die zuvor gute Tabellenkonstellation hat sich allerdings etwas relativiert, sodass wir in den nächsten Spielen gegen die weiteren Tabellennachbarn etwas mehr unter Druck stehen.

Okt 17

FC 08 Boffzen – TSV Lenne 1:4 (0:1)

Blau-Gelb entscheidet auch das zweite Spitzenspiel in Folge für sich!

Nach dem starken Auftritt im Heimspiel gegen den TSV Pegestorf und der damit verbundenen Eroberung der Tabellenführung gastierte die Flenter-Elf bereits am Freitagabend beim nächsten Spitzenteam der Kreisliga, dem FC 08 Boffzen. Auch diese Aufgabe lösten die Blau-Gelben sehr stark und grüßen damit weiterhin vom Spitzenplatz der Kreisliga Holzminden!

Das erste Ausrufezeichen der Partie setzte Niclas Mönkemeyer in der sechsten Spielminute, doch seinen Freistoß aus spitzem Winkel könnte der Torwart der 08er noch sehenswert entschärfen. Einen Stockfehler im Boffzer Spielaufbau nutzten die Lenner Löwen eiskalt aus. Edward Urich steckte den Ball durch die Schnittstelle auf Marc Hasslinger durch, der den Ball am Keeper vorbeispitzelte. Vor dem Tor musste Guiseppe Argentiero nur noch den Fuß hinhalten und erzielte das 0:1. Fünf Minuten später hatte der Tabellenführer dann Glück, als Christopher Lessmann Johannes Urlacher komplett frei vor dem Tor anspielte. Urlacher schoss den Ball allerdings aus aussichtsreicher Position weit über den Kasten. Die letzte gute Möglichkeit in der ersten Halbzeit hatte der Torschütze des ersten Treffers. Edward Urich legte sich den Ball eigentlich zu weit vor, FC-Keeper Hansmann packte aber nicht richtig zu und ließ Urich erneut an das Leder kommen. Sein flacher Versuch in Tor-Richtung klärte Torben Perl in höchster Not vor Argentiero.

Nach dem Pausentee agierte die Flenter-Elf noch griffiger und hatte die Partie weitesgehend voll unter Kontrolle. Mit einem Doppelschlag in nur fünf Minuten konnte der Spitzenreiter die Partie dann endgültig entscheiden. Erst konterten die Löwen nach einem Eckball. Simon Vatterott tauchte am Ende frei vor dem gegnerischen Kasten auf und schob zum 0:2 ein. Gleich mit der nächsten Offensiv-Aktion war es Edward Urich, der sich den Ball nach einem tiefen Zuspiel von Florian Beineke eroberte und die Kugel versenkte. Aus dem Nichts wurde das Spiel dann für kurze Zeit noch einmal spannend. Alexander Böddeker konnte völlig unbedrängt eine Freistoßflanke mit dem Kopf verwerten (76. Minute). 120 Sekunden später hatte Boffzen sogar die Möglichkeit komplett den Anschluss wiederherzustellen, doch Michael Keunecke konnte den Schuss von Jimmy Deng parieren. In der Schlussphase entschied Edward Urich mit seinem Doppelpack zum 1:4 endgültig das Spitzenspiel.

Aufstellung: Keunecke – Lippmann, S. Schaper, Proske (ab 78.‘ Ostermann), E. Hasslinger – Bettermann (ab 86.‘ Suchy), Vatterott, Mönkemeyer, M. Hasslinger (ab 38.‘ Beineke) – Argentiero, Urich

Okt 14

Herbstwanderung des TSV Lenne

Am Samstag , den 5.11.2016 findet die Herbstwanderung des TSV Lenne statt.

Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Gaststätte „Zum Weißen Roß“ in Wangelnstedt.

Die Streckenlänge beträgt ca. 11 km und die Wanderung wird ungefähr 3 Stunden dauern.

Schwierigkeitsgrad **(evtl. teilweise matschige Wege, daher bitte festes Schuhwerk anziehen).

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Okt 13

TSV Lenne – TSV Pegestorf 5:1 (0:1)

Lenner Löwen drehen Partie in der zweiten Halbzeit!

Am vergangenen Sonntag war der TSV Pegestorf im Lenner Sandkuhlenstadion zu Gast. Die Pegestorfer gehören seit den letzten Spielzeiten zu den Topmannschaften der Kreisliga Holzminden. Mit neuem Trainer und einem kleinen Umbruch im Team schaffte es der Gast von der Weser auch in dieser Saison in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen.

Von Beginn an entwickelte sich eine relativ offene Partie, die sich aber größtenteils im Mittelfeld abspielte. Die Flenter-Elf versuchte es mit spielerischen Ansätzen, der Gast eher mit langen Bällen auf die Sturmspitzen Andrei Vorat und Baris Demirkaya. Es dauerte bis zur 20. Spielminute, ehe es zur ersten richtigen Tormöglichkeit kam. Alessandro Startari konnte einen Freistoß aus ca. 18 Metern unhaltbar über die Mauer hinweg ins Tor zirkeln. Mit diesem 0:1-Spielstand ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel legte Blau-Gelb los wie die Feuerwehr und wurde direkt nach acht Minuten belohnt. Edward Urich war im Strafraum nur mit einem Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Niclas Mönkemeyer eiskalt und egalisierte das Ergebnis. Die Lenner Löwen drückten weiter auf das Tor der Gäste. Es sollte aber wiederum rund 20 Minuten dauern, ehe der langersehnte Führungstreffer fiel. TSV-Torjäger Edward Urich erzielte in der 72. Minute den Führungstreffer. Keine sechs Minuten später schnürte der Lenner „Torjäger vom Dienst“ seinen Doppelpack. Das Spiel wurde in der Folgezeit hitziger und die Pegestorfer zeigten ein bekanntes Gesicht aus den letzten Jahren, so dass es keine große Überraschung war, dass es auf Seiten der Bero-Elf noch eine rote Karte gab. Björn Bettermann foulte in der 81. Minute Andrei Vorrat, der auch folgerichtig mit der gelben Karte bestraft wurde. Vorrat brannten nach dem Foul die Sicherungen durch und schubste Bettermann um. Der Schiedsrichter verwies ihn daraufhin mit der glatten Roten Karten des Feldes. Die Flenter-Elf spielte in Überzahl clever weiter und schraubte durch Michael Möhler (88. Minute) und Guiseppe Argentiero (90. Minute) das Ergebnis in die Höhe.

Aufstellung: Keunecke – E. Hasslinger (ab 65.‘ Lippmann), Proske, S. Schaper, Ostermann – Bettermann (ab 85.‘ Möhler), Vatterott, M. Hasslinger (ab 58.‘ Beineke), Mönkemeyer – Klassen, Urich

Okt 05

VfL Dielmissen – TSV Lenne 1:2 (0:2)

Flenter-Elf entführt drei Punkte aus Dielmissen

Die Blau-Gelben legen nach dem starken Heimsieg gegen Eschershausen nach und nehmen aus Dielmissen die drei Punkte mit in die Sandkuhle. Mit diesem Sieg klettert die Flenter-Elf, da Grünenplan überraschend gegen den SCM Bodenwerder verloren hat, auf den zweiten Tabellenplatz und liegt weiterhin zwei Punkte hinter dem Tabellenersten aus der Kreisstadt.

In einer zweikampfbetonten Partie besaßen die Lenner Löwen von Beginn an zwar mehr Spielanteile, die besseren Torchancen hatte allerdings der Gastgeber aus Dielmissen. Mark Meier-Mahlert und Nuri Yildiz ließen in der Anfangsphase zwei gute Möglichkeiten liegen. Meier-Mahlert traf nur das Außennetz, Yildiz fand seinen Meister in Torwart Michael Keunecke. In der Folgezeit spielte sich die Flenter-Elf immer näher und gefährlicher vor das Gehäuse der Hausherren und sollte kurz vor der Halbzeitpause mit einem Doppelschlag von Edward Urich in nicht mal einer Minute belohnt werden. Den ersten Treffer erzielte Urich nach einer tollen Kombination mit seinem Sturmpartner Nikolaj Klassen in der 40. Minute, ehe er wenige Sekunden später den Dielmisser Torwart von der Sechzehnerkante gekonnt überlupfte und zum viel umjubelten 0:2 Halbzeitstand einnetzte.

Der zweite Durchgang knüpfte sich nahtlos an die erste Halbzeit an und Blau-Gelb hätte den Sack eigentlich schon vorzeitig zu machen müssen. Doch sowohl Edward Urich als auch der eingewechselte Eike Ostermann konnten ihre Kopfballmöglichkeiten aus aussichtsreicher Position nicht in ein Tor ummünzen. So kam es wie es kommen musste und der VfL erzielte in der 73. Minute durch Christoph Laskowski den Anschlusstreffer. Die Dielmisser wollten in den letzten Minuten unbedingt den Ausgleich erzielen, scheiterten allerdings an der gut verteidigenden Lenner Abwehr oder an Torwart Keunecke, so dass es letztendlich bei dem nicht unverdienten Auswärtssieg der Flenter-Elf blieb.

Aufstellung: Keunecke – E. Hasslinger, S. Schaper, Vatterott, A. Schaper – Bettermann, Beineke (ab 65.‘ Ostermann), Mönkemeyer, M. Hasslinger – Urich, Klassen (ab 77.‘ Argentiero)

Seite 1 von 1012345...10...Letzte »