Jan 16

Jaheshauptversammlung 2017!

Hiermit lade ich alle Mitglieder des TSV Lenne recht herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Freitag, 10. Februar 2017 / 19.00 Uhr im „Sportheim Lenne“ (!) ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Protokoll der Mitgliederversammlung v. 12.02.2016 / Genehmigung

3. Berichte
a) Vorstand
b) Abteilungs- / Übungsleiter
c) Kassenwartin
d) Kassenprüfer

4. Aussprache zu den Berichten

5. Entlastung der Kassenwartin und des gesamten Vorstandes

6. Beitragserhöhung

7. Genehmigung des Haushaltsvoranschlages 2017

8. Ehrungen

9. Anträge

10. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 30. Januar 2017 schriftlich an den
1. Vorsitzenden zu richten.

 

Mit sportlichen Grüßen
Stefan Klemm

 
Um ur kompletten Einladung zu gelangen, hier klicken:

Hier geht es zur Einladung!

Jan 02

Stadtpokalsieger 2016!

Wie jedes Jahr…

…Lenne holt den Stadtpokal !

Rassige Zweikämpfe, 2 Minuten-Strafen und ein spannendes Shoot-Out im Neunmeterschießen – dies boten sich der TSV Lenne und die SG Dassel/Sievershausen am gestrigen Freitagabend in der prallgefüllten Dasseler Grundschulhalle. Zum Mann des Finales wurde Michael Keunecke, der im Spiel starke Paraden zeigte und mit zwei gehaltenen Neunmetern den Sieg für die Kreis Holzmindener festhielt.
Im zweiten Gruppenspiel der Endrunde des großen Stadtpokals traf der TSV Lenne auf den TSV Lauenberg, der am Dienstagabend als Gruppensieger aus der Vorrunde hervorging. Der Holzmindener Kreisligist bestimmte die Partie von Beginn an und siegte mit 4:1. Die Torschützen waren Marc Hasslinger, Lars Proske und Simon Vatterott (2).

Im dritten Spiel der Gruppenphase der Endrunde stieg auch die SG Lenne/Wangelnstedt in die Endrunde ein, die sich überraschend als Gruppendritter qualifiziert hatte. Sie bekamen es mit dem Turnierfavoriten SG Dassel/Sievershausen zutun. Die junge Lenner Mannschaft stand defensiv kompakt und lauerte auf Konter. Cedrik Suchy nutzte eine Unsicherheit der Dasseler aus und traf zum 1:0. Der Northeimer Kreisligist konnte durch einen Distanzschuss ausgleichen, sodass die Begegnung mit einem 1:1 ausging.

Durch das 1:1 gegen die SG Lenne/Wangelnstedt musste die SG Dassel/Sieverhausen um die Titelverteidigung bangen, denn nur der Gruppensieg würde für den Weg ins Finale reichen. Obwohl die SG Lenne/Wangelnstedt gegen die SG Ilmetal/Dassensen das Spiel bestimmte, konnte die SG Ilmetal/Dassensen das Spiel mit einem späten Tor für sich entscheiden. Somit stand die SG Dassel/Sievershausen im Finale und die SG Lenne/Wangelnstedt fand sich im Spiel um Platz 5 wieder.

Dem TSV Lenne reichte für das Finalticket ein Remis aus. Der TSV geriet gegen den FC Elfas in Rückstand. Doch die Mannschaft von Martin Flenter war nicht geschockt und kam durch das 1:1 von Simon Vatterott zurück ins Spiel. Dies war auch der Endstand, sodass es im Finale zur Neuauflage des Finales aus dem Vorjahr kam.

Im Spiel um Platz 5 traf die SG Lenne/Wangelnstedt auf die SG Elfas. Nach zehn Minuten endete diese Partie mit einem 0:0, sodass der Sieger im Neunmeterschießen ermittelt werden musste. Den ersten Neunmeter verschoss Cedrik Suchy und Elfas konnte verwandeln. Lennart Thiel und Erik Schaper trafen für Lenne, doch Elfas auch verwandelte ihre Neunmeter, sodass die SG Lenne/Wangelnstedt das Turnier auf dem 6. Platz beendeten.

Ein würdiges Finale bekamen die Zuschauer geboten, welches besonders von seiner Spannung lebte. Dassel feuerte einige gute Schüsse ab, doch Michael Keunecke war auf dem Posten und konnte mit Paraden immer wieder glänzen. Nach einem überharten Einsteigens bekam Dassel eine 2-minütige Zeitstrafe zugesprochen, doch von dieser konnte Lenne nicht profitieren. Edward Urich bekam vom Referee ebenfalls eine Zeitstrafe aufgebrummt.

Somit spielten die Kreisligisten mit jeweils drei Feldspielern. Dies änderte sich kurze Zeit später aber wieder, denn Lenne konnte nach einem Treffer von Dassel zum umjubelten 1:0 wieder auffüllen. Nach einem Foulspiel bekam Lenne wenig später einen Neunmeter zugesprochen. Lars Proske legte sich den Ball zurecht und zeigte keine Nerven – 1:1. Mit diesem Spielstand endete die Begegnung auch.

Das Neunmeterschießen stand an. Für den TSV Lenne begann dieses gut. Michael Keunecke konnte den ersten Neunmeter halten und Edward Urich verwandelte kaltschnäuzig. Sowohl Dassel als auch Simon Vatterott für den TSV Lenne verwandelte den zweiten Neunmeter. Beim dritten Neunmeter kam es schließlich zum Keeper-Duell. Jonas Schnepel trat für die SG Dassel/Sievershausen an und fand in Michael Keunecke seinen Meister. „Fänger“ hielt und die Freude kannte bei den Spielern und dem großen Anhang des TSV Lenne keine Grenzen mehr.

Text und Foto: www.meine-fankurve.de

Dez 27

Grünkohlwanderung des TSV Lenne

Am 7. Januar um 14.00 Uhr, findet die erste Wanderung des TSV Lenne statt.Start und Ziel ist in diesem Jahr Bremers Hofcafe in Wangelnstedt.

Mitglieder und Freunde sind herzlichst eingeladen.

Wer am anschließenden Grünkohlessen teilnehmen möchte, wird gebeten, sich bei Fam. Bremer anzumelden 05532/5737.

Dez 22

Weihnachtsgruß 2016!

Okt 20

A-Junioren: TSV Lenne – TSV Klein/Berkel 2:4 (1:2)

A-Junioren agiert glücklos in Klein Berkel!

Nach den zuletzt überzeugenden Leistungen unserer A-Jugend ging es am vergangenen Sonntag (16.10.) zum TSV Klein Berkel, welcher bis dato mit nur einem Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga stand. Leider konnte unsere Truppe nicht an die starken Spiele der letzten Wochen anknüpfen und verlor letztlich nicht unverdient mit 2-4.

Das Spiel begann denkbar ungünstig, denn bereits nach vier Minuten ging der Gastgeber mit 1-0 in Führung. Auch der schnelle Ausgleich durch Kilian Nolte (10. Minute) brachte unserer Mannschaft nicht die gewünschte Sicherheit. Wir waren zwar erstmals in dieser Saison auch die spielerisch bessere Mannschaft und agierten feldüberlegen, vergaben aber die sich bietenden Torchancen überhastet. In der Defensive ließ unsere Mannschaft zudem die konsequente Spielweise der letzten Wochen vermissen, sodass wir Mitte der 1. Halbzeit mit 1-2 in Rückstand gerieten.

Ähnliches Bild auch in Halbzeit 2! Nach einer Unachtsamkeit erzielte der TSV Klein Berkel erneut ein schnelles Tor und erhöhte auf 3-1. Unsere Jungs zeigten zwar Moral und erzielten durch Cedrik Suchy den Anschlusstreffer, in der Folgezeit wurden aber erneut zahlreiche Angriff nicht konsequent zu Ende gespielt oder es fehlte einfach das Quäntchen Glück im Abschluss. In dieser Situation war es passend, dass auch die ein oder andere strittige Situation (u.a. ein Foul an C. Suchy im Strafraum) zu unseren Ungunsten ausgelegt wurde. In der Schlussphase erzielte der Gastgeber durch einen schnell vorgetragenen Konter das entscheidende 4-2, welches aufgrund der Ineffizienz im Angriff und dem schwachen Defensivverhalten letztlich trotz spielerischer Überlegenheit eben auch nicht unverdient war.

Die Jungs stehen zwar auch nach dieser Niederlage auf einem Nichtabstiegsplatz, die zuvor gute Tabellenkonstellation hat sich allerdings etwas relativiert, sodass wir in den nächsten Spielen gegen die weiteren Tabellennachbarn etwas mehr unter Druck stehen.

Seite 1 von 1112345...10...Letzte »